Login / Neu registrieren:
eMail-Adresse:  
Passwort:

Warehouse Deals by Amazon ("Resterampe")

Wer häufig im Internet einkauft, kennt Amazon. Begonnen hat die Sache mit Büchern. Schnell kamen CD's, DVD und andere Medien hinzu. Heute präsentiert sich Amazon als Superseller, bei dem man praktisch alles kaufen kann.

Kunden können aus einem großen Pool neuer, neuwertiger oder gebrauchter Waren auswählen. Als Krönung bietet Amazon außerdem Warehouse Deals aus der "Amazon Resterampe" an. Es handelt sich um neuwertige Produkte, die bis zu 50 Prozent im Preis reduziert wurden. Im Regelfall handelt es sich um Rücksendungen von Kunden.

Auch für diese Waren gelten bei Amazon dieselben Regeln wie für alle anderen Waren - also das Rückgaberecht, die Gewährleistung im Schadensfall, der kostenfreie Versand ab 20 Euro Bestellsumme und die Garantiebestimmungen.

Warehouse Deals müssen nicht notwendigerweise schadhaft sein. Sie gefielen den Kunden oftmals nicht, hatten möglicherweise kleine Schönheitsfehler oder wurden versehentlich doppelt bestellt. Der Karton hatte eine angestoßene Ecke oder die Lieferung kam zu spät, um noch als Geburtstagsgeschenk zu dienen.

Warum kann Amazon nicht einfach solche Waren als neu anbieten? Warum müssen sie als reduzierte Warehouse Deals in der Resterampe verkauft werden?

Ganz einfach: Die Ware wurde bereits geöffnet, einmal ausprobiert oder hat kleine Schönheitsfehler an der Umverpackung. Als Warehouse Deal kommt sie wieder an den Kunden, mit akkurater Artikel-Beschreibung inklusive aller Mini-Schäden oder Schönheitsfehler.

Zuvor hat Amazon alle retournierten und neu angebotenen Produkte auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüft. Der Amazon Warehouse Deals Kunde kann ersehen, weswegen der Preis nachgelassen wurde und was ihn erwartet, wenn er die Ware auspackt.

Nach der Prüfung wird das Produkt versiegelt und bei Amazon Warehouse Deals (ehemals "Resterampe") reduziert wieder angeboten. Sparfüchse haben längst herausbekommen, dass man mit Warehouse Deals echte Schnäppchen machen kann. Wo sonst bekommt man neuwertige, unbenutzte Ware mit so einem Preisnachlass?

Nicht nur im Weihnachtsgeschäft sind herabgesetzte Elektronikprodukte wie LCD-Flachbildschirme, Notebooks, Digital-Kameras, BluRay-Player, Uhren oder Videospiele ein Renner!

Dank dSpy.de kann man Produkte jetzt ganz einfach beobachten und man wird sofort informiert, sobald ein gewünschtes Produkt bei Warehouse Deals auftaucht. So hat man schnell mal ein Schnäppchen gemacht.

Man kann auch diese Bestellungen binnen 30 Tagen im Originalzustand zurücksenden. Alle Kosten werden erstattet. Zahlreiche Kunden, die bereits gute Erfahrungen mit den Warehouse Deals gemacht haben, können dies bestätigen.

Wer eine Rechnung braucht, muss Amazon Warehouse Deals allerdings "manuell" kontaktieren - eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertssteuer liegt den Lieferungen im Regelfall nicht bei.

Sogar Amazon Prime kann man wählen, wenn man eine möglichst schnelle Lieferung benötigt. Die Amazon Prime Mitgliedschaft ermöglicht es Kunden, für nur 29 Euro im Jahr eine kostenlose und zeitlich wie mengenmäßig unbegrenzte Nutzung des Premium-Versandes zu nutzen. Sämtliche Premium-Versandartikel aus dem Lagervorrat können innerhalb Deutschlands von Montag bis Freitag binnen 24 Stunden zugestellt werden. Einen Mindestbestellwert gibt es dabei nicht.

Superschnäppchen superschnell an den Kunden zu bringen - das ist ein Kundenservice der Extraklasse, der immer öfter honoriert wird. Dass Umverpackung oder Ware kleine Schönheitsfehler haben, stört die meisten Kunden nicht - insbesondere, weil sie volle Gewährleistung und Garantieleistungen genießen können.